Blog

Lack Veredelung

Lack Veredelung mit Nanopartikeln

article: In unserer schnelllebigen Zeit zählt Geschwindigkeit. Wer sein Auto als Ausdruck für persönliche Freiheit versteht, sieht es nicht mehr allein als Fortbewegungsmittel an. Immer mehr begeisterte Fans entwickeln eine Leidenschaft für ihr Fahrzeug. Prestige, Spaß und Sport sind Begriffe, die mit dieser Philosophie verbunden sind. Veredelung ist das Zauberwort für alle, die aus der grauen Normalität heraus wollen. Ein getuntes Fahrzeug ist nicht allein an schnittiger Form, sattem Sound, perfekter Straßenlage oder Aluminiumfelgen zu erkennen, es imponiert auch durch gekonnte Farbgebung und Lack Veredelung. Wer den besonderen Glanz des Fahrzeugs liebt, wählt die Vervollkommnung und lässt die Karosse seines Wagens veredeln. Unverzichtbar ist hier der Oberflächenschutz, denn so perfekt das Auto auch lackiert sein mag, als unser Schild gegen Hitze, Kälte und Nässe ist es den nagenden Einflüssen der Umwelt ausgesetzt. Ganz abgesehen vom wirklich bösen Crash greifen im rauen Alltag Staub, Regen, Schnee, Laub und Vogelkot das Gehäuse an, von kleinen oder größeren Dellen und Kratzern ganz zu schweigen. Zum Schutz gegen diese Umweltschäden am Fahrzeug werden innovative Lackiersysteme entwickelt. Das Knowhow der Zukunft bringt auf dem Gebiet der Lack Veredelung heute schon die Nanotechnologie.

Geniale Technologie des 21. Jahrhunderts mit Ceramic PRO 9H

Obwohl die Möglichkeiten der Nanotechnologie bereits ab der Mitte des 20. Jahrhunderts erahnt worden sind, zeigt sich erst heute mit der rasant wachsenden Zahl von Forschungsergebnissen zu völlig neuen Werkstoffen und ganzen Funktionssystemen in Physik, Chemie und Maschinenbau, in welchem komplexen Umfang der Begriff „Nanotechnologie“ gedacht werden kann. In der Automobilbranche ist Lack Veredelung ohne den Einsatz von Nanopartikeln, deren äußerst geringe Größe erst ihre besonderen Eigenschaften bewirkt, nicht mehr denkbar. Der komplexe Aufbau einer Karosseriebeschichtung zeigt, welche Aufgaben dabei zu lösen sind. Grundier- und Füllschichten, Basislacke als Farbträger und Klarlack zum Abschluss bilden die vielschichtige Welt der Fahrzeughaut, die kaum dicker ist als ein menschliches Haar. Eine Stärke der Nanopartikel ist ihre Wirksamkeit bei Pflege und Kratzschutz auf allen möglichen Oberflächen. Wird eine Fahrzeughülle durch die 3D-Keramik-molekulare Matrix-Struktur von Ceramic PRO 9H versiegelt, entsteht eine absolut pflegeleichte und extrem harte, panzerglasähnliche Oberfläche, die Schutz vor mechanischen und chemischen Angriffen bietet. Der das Abperlen von Wassertropfen verstärkende Lotuseffekt bewirkt die Easy-to-Clean Eigenschaft von Ceramic PRO 9H- Beschichtungen, welche außerdem wegen ihrer Unempfindlichkeit gegen die Einwirkung von Sonne und extremen Temperaturen absolut witterungsbeständig sind. Ob auf lackierten, metallischen, textilen Oberflächen des Fahrzeuges oder ebenso auf Kunststoff, Fensterglas, Leder oder Gummi angewendet, sichern innovative Produkte wie Ceramic PRO 9H farbfrische Schönheit, extremen Glanz und dauerhafte Unversehrtheit.